Über uns

Das Netzwerk für Holotrope Atemtherapie: Wer sind wir?

Unsere Vision: Anliegen des NHA ist es, sich für die Methode des Holotropen Atmens nach Stanislav Grof im deutschsprachigen Raum zu engagieren und durch Vernetzung und Information zur Qualitätssicherung beizutragen.

Was wir bieten

Für Interessierte: Information & Qualität

Menschen, die sich für das Holotrope Atmen interessieren, finden hier Informationen über die Methode mit ihren Qualitätsmerkmalen. Sie finden auf dieser Seite Anbieter des Holotropen Atmens im deutschsprachigen Raum, die von Stanislav und Brigitte Grof oder den von diesen autorisierten Ausbildnern des Grof® Legacy Training empfohlen wurden. Das NHA stellt Informationen zur Verfügung und bemüht sich um die Qualitätssicherung durch Information, Vernetzung und Austausch. Die Mitglieder des NHA verpflichten sich eigenverantwortlich, ihr therapeutisches oder Selbsterfahrungs-Angebot nach den Qualitätsmerkmalen anzubieten, für die sich das NHA und ihre Partnerinstitute engagieren. Das NHA übernimmt keine Garantie für die Angebote seiner Mitglieder.

Für Therapeut*innen und Facilitators: Netzwerk

Wir sind ein Netzwerk von Facilitators und Therapeuten, die Holotropes Atmenn nach Grof® (Grof Legacy Training) anbieten. Das NHA soll seinen Mitgliedern Vernetzungsplattform sein. Mitglieder haben die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen im Rahmen von Intervisionsgruppen und darüber hinaus auszutauschen. Das NHA empfiehlt, eigenverantwortlich Gruppen- oder Einzelsupervision zu besuchen. Inter- und Supervision tragen wesentlich zur Qualitätssicherung der eigenen therapeutischen Arbeit bei.

Die Geschichte des Netzwerks für Holotrope Atemtherapie

Das NHA ist die Nachfolgerin der Schweizerischen Vereinigung für Holotrope Atemtherapie SVHA. Die Leitung der Vereinigung wurde im Oktober 2020 von den Gründermitglieder der SVHA (Friederike Meckel-Fischer, Leta Vonzun & Theo Steiner) an Sandra Mahr und Helena Aicher übergeben. Mit dieser Weiterentwicklung hat sich auch der Name gewandelt; die Vereinigung versteht sich als Netzwerk für Holotrope Atemtherapie im Deutschsprachigen Raum (NHA). Das NHA soll damit das Anliegen der Gründer der SVHA sowie Grof selbst weiterführen: Die Methode des Holotropen Atmens zu vertreten, Informationen bereitzustellen und damit zur Qualitätssicherung beizutragen. Das NHA ist eng mit Stanislav und Brigitte Grof sowie den Ausbildungsleitern des Grof® Legacy Training vernetzt. Wir bieten keine eigene Ausbildung an; dazu verweisen gerne an unsere Partnerinstitute.

Möchten Sie mehr erfahren?

Wie stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Hier geht’s zum Kontaktformular: